Erfolgreich trainieren - Theoretische Grundlagen

Ziel des Kurses ist es, euch in die Lage zu versetzen, euer eigenes Training optimal für euch nutzen zu können – egal ob mit oder ohne Trainer. Dafür möchte ich in einer Seminarreihe bestehend aus fünf Doppelterminen (Theorie und Praxis) einige essenzielle Erkenntnisse mit euch teilen, die ich während meiner aktiven Spieler- und Trainerzeit gesammelt habe: 

  1. Wie funktioniert Training? 
  2. Rhythmisierung / Visualisierung 
  3. Differenzielles Lernen / Training unter Matchbedingungen 
  4. Neuroathletik 
  5. Was macht eine gute Technik aus?

Der größte Feind eines erfolgreichen Trainings ist der Autopilot

Trainieren heißt "Lernen". Lernen funktioniert nur bei ausreichendem Fokus bzw. der Konfrontation mit einem unbekannten Reiz. Häufig stehen Spieler in einem Training aber nur auf dem Platz, um "lemmingartig" den Anweisungen des Trainers zu folgen. Intensives Training bedeutet, JEDEN Schlag mit einem konkreten Ziel zu spielen. Es liegt an EUCH.

Das Gehirn lernt durch Unterschiede

Ob beim Erlernen einer neuen Technik oder der Justierung der eigenen Schlagpräzision, unser Gehirn lernt sehr gut durch das Fühlen von Unterschieden. Diese Erkenntnis lässt sich mit etwas Kreativität nutzen, um im Training nachhaltigere Erfolge zu erzielen.  

Ja, ich habe Interesse an einer Teilnahme an "Erfolgreich trainieren".

Kontakt per WhatsApp

Nachricht schreiben
Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.